Auf unserer Ostalgarve-Website finden Sie zahlreiche Reiseinfos und -tipps:
Mietwagen
Fahrräder
Flüge
Freizeittipps
Gastronomie
Wetter
Reiseführer
Galerie
Apartments
Villa
Barrierefrei
Birdwatching
Fahrrad - Wandern
Golf
Seminare
Kontakt
 
Fahrradfahren und Wandern an der Ostalgarve und in der Serra
 
Ecovia bei Arroteia
Ria Formosa
Torre de Eira
 
Im Juli und August ist die Algarveküste besonders beliebt. An der Ostalgarve locken dann vor allem die kaum enden wollenden Atlantikstrände auf den vorgelagerten Inseln. Für andere Aktivitäten ist es im Hochsommer ohnehin die meiste Zeit des Tages zu heiß. Nun, aber das Jahr hat schließlich 10 weitere Monate... Und diese Monate haben durchaus auch - wenn nicht sogar noch mehr - zu bieten: Das Klima kann zu jeder Jahreszeit sehr angenehm sein, die Pflanzenwelt ist vielseitig und prächtig, die Preise sind durchweg günstiger.
Gerade für Naturliebhaber hat die Ostalgarve äußerst viel zu bieten. Ob auf dem Fahrrad oder zu Fuß, gemütlich und mit Ruhe oder mit ehrgeizigem Anspruch...

Die Quinta Sol e Mar befindet sich direkt am Fahrradweg "Ecovia" (www.ecoviasalgarve.org) , der in den letzten Jahren immer weiter ausgebaut wurde und in Zukunft die gesamte Algarve-Küste entlangführen soll. Schon heute ist es möglich nach Osten bis zur spanischen Grenze zu fahren (ca. 50km). Spannende Orte durchradelnd und teilweise direkt an der Lagune entlangführend ist dies vor allem für Familien und Ausflügler eine sehr empfehlenswerte Route.
Für ambitioniertere Fahrradsportler lockt die Serra - das Algarve-Hinterland mit seinen vielen nur leicht befahrenen Straßen und einer spannenden Landschaft mit oft grandiosem Ausblick. Die Portugiesen selbst sind eine fahrradsportbegeisterte Nation, und so sieht man oft ganze Gruppen mit bunten Trikots und Begleitwagen vorbeiflitzen.
Gerne können Sie bei uns ein Stadtrad, Mountainbike oder Rennrad für einen oder mehrere Tage mieten. Weitere Infos finden Sie auf unserer Ostalgarve-Website unter dem folgenden Weblink: www.ostalgarve.com/fahradverleih.html

Als Fußgänger hat man naturgemäß noch weit mehr Möglichkeiten sich in der Natur zu bewegen. Von der Quinta Sol e Mar kann man sowohl den Radweg entlanglaufen, vorbei an den Meersalzbecken ins belebte "Fuseta" spazieren oder bei Ebbe durch´s Watt zum Atlantik wandern. Im Hinterland, wo es bergig wird, gibt es verschiedenste Möglichkeiten über landwirtschaftliche Pfade zu spazieren oder ausgeschilderten Wanderwegen zu folgen. Ein Wanderführer des Tourismusverbandes liegt in unserer Unterkunft zur Einsicht für Sie aus. Ähnlich wie der "Ecovia" für die Fahrradfahrer gibt es seit einiger Zeit den "Via Algarviana" für Wanderer (siehe pdf-Karte) . Dieser Fernwanderweg führt über 300km vom Capo de São Vicente bei Sagres (südwestlichster Punkt Europas) bis nach Alcoutim am Grenzfluß "Guadiana", nur ein Steinwurf von Spanien entfernt. Der Weg führt durch das bergige Hinterland der Algarve, vorbei an einsamen Dörfern, durch Flussläufe und Wälder. Natürlich kann man auch Teilabschnitte der Strecke laufen, im Bereich der Ostalgarve führt der Weg vielerorts durch verwunschene Korkeichenwälder.

 
Tal bei Tavira
Wanderin im Papyruswald
Schafsherde in der Serra